Ein furioser BefreiungsschlagRU 260217
 
SC Plettenberg – TSV Rönsahl 10:3 (3:3) / Dreierpack von Yapar
 
PLETTENBERG • Welch eine denkwürdige Begegnung, die die zahlreichen Besucher gestern auf der Elsewiese sahen: Der SC Plettenberg, seines Zeichens Tabellen-13. Der Kreisliga A, schoss den Liga-Achten TSV Rönsahl mit 10:3 vom Feld. Dabei stand die Begegnung eine Stunde auf des Messers Schneide.
Die Gäste waren in Abschnitt eins dreimal in Führung gegangen. Günes konnte Gentilcores 0:1 (5.) kurz danach ausgleichen (9.). Schmitz brachte den TSV wieder in Führung (12.), die Yapar aber egalisierte (20.). Erneut Gentilcore (27.) und Yigit für den SCP (45.) sorgten für das 3:3-Halbzeitergebnis.
Als nach genau einer Stunde Günes einen Foulelfmeter zum 4:3 und damit zur erstmaligen Führung für den SCP verwandelte, brachen bei den Gästen alle Dämme. Dann verwandelte Ceylan einen Freistoß an Freund und Feind vorbei zum 5:3 (73.). Rönsahl hätte auch jetzt nochmal zurückkommen können, doch Hofmanns Foulelfmeter wurde von Keeper Langwald bravourös abgewehrt (76.). Der blitzartige Gegenzug führte durch Yapar zum 6:3 und damit zur endgültigen Entscheidung (76.). Als dann auch noch Potthoff nach einem Foulspiel im Strafraum die Ampelkarte sah (79.) und Günes den folgerichtigen Elfmeter zum 7:3 verwandelte, ergaben sich die Gäste endgültig in ihr Schicksal.
Der SCP hatte aber noch nicht genug und langte bis zum Abpfiff noch dreimal hin. So erhöhte Yapar mit seinem dritten Tagestreffer auf 8:3 (82.) und Cottitto nutzte seine Freiheiten in der Schlussphase und stellte das Ergebnis auf zweistellig (88./90.+1). • ru/Foto: O. Rüschenberg
 
SC Plettenberg: Langwald – Mancofschi, Yigit Kayemba (76. Colak), Günes, Yapar, Barnewitz (20. Höfer), Cottitto, Ceylan (85. Karaman), Öztürk, Simon
TSV Rönsahl: Isaak – Afflerbach, Gentilcore, Schmitz, Reinirkens, Potthoff, Dejager, Hakenbeck, Miglietta, Warkentin, Hofmann
Tore: 0:1 (5.) Gentilcore, 1:1 (9.) Günes, 1:2 (12.) Schmitz, 2:2 (20.) Yapar, 2:3 (27.) Gentilcore, 3:3 (45.) Yigit, 4:3 (60./FE) Günes, 5:3 (73.) Ceylan, 6:3 (76.) Yapar, 7:3 (79./FE) Günes, 8:3 (82.) Yapar, 9:3 und 10:3 (88./90.+1) beide Cottitto
Schiedsrichter: Tuncdemir (Finnentrop)
Bes. Vorkommnisse: SC-Torhüter Langwald hält Foulelfmeter von Hofmann (76.), Gelb- Rote Karte gegen Potthoff (Rönsahl/79.)) wegen wiederholten Foulspiels
 

Werbung


Sponsoren und Partner
des SC Plettenberg


Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *