Gute zweite Halbzeit

FSV Werdohl D2- SC Plettenberg D1 1:4 (1:1).

WERDOHL • Im achten Meisterschaftsspiel der laufenden Saison reisten die SCP-Kicker zur Zweitvertretung des Ortsnachbarn, FSV Werdohl. Trotz einer Serie von zuletzt 3 Siegen in Folge begannen die Plettenberger diese Partie sehr Nervös, sodass die Gastgeber die Anfangsphase dominierten. Klare Tormöglichkeiten waren aufgrund der starken defensiv Arbeit der Gäste, Mangelware. Kolios setzte das erste Ausrufezeichen in dieser Begegnung und markierte in der 15. Minute, mit dem ersten gefährlichen Angriff, das 0:1. Die Werdohler aber drückten danach weiterhin auf das Plettenberger Tor und glichen nach einer Standartsituation, in der 23. Minute zum 1:1 aus. So blieb es dann auch bis zur Pause. Nach dem Wechsel waren die Gäste viel präsenter und konnten das Spiel mit anwachsender Spieldauer immer mehr an sich reißen. In der 38. Minute konnte sich der starke Kolios erneut durchsetzen und das 1:2 markieren. T. Kübler erzielte nach einer „missglückten“ Flanke von rechts Außen das 1:3 , indem sich der Ball direkt in das Tor senkte(43.). Yorulmaz traf nur 2 Minuten später die Latte. Kurz darauf machte Kolios aber den Deckel drauf und brachte die „Jungs von der Elsewiese“ mit 1:4 in Front. Danach verwalteten die Gäste diesen Vorsprung gekonnt und fuhren ihren 4. Sieg in Folge ein. • mk

SC Plettenberg: Geerdes; Hildebrandt; Pauli; N. Kübler; Assalmi; Bozkurt; Jünschke; Kolios; Yorulmaz; T. Kübler; Bugday.


Nächstes Event

Zum Seitenanfang
* Copyright ©2005-2019 * SC Plettenberg 1889 e.V. * Alle Rechte vorbehalten *